Bad Bellingen, Herbst

Gemeindenachricht

Landkreis fördert Projekte zugunsten psychischer Gesundheit von Kindern und Jugendlichen


Die Kommunale Gesundheitskonferenz des Landkreises Lörrach fördert dieses Jahr Projekte mit dem Schwerpunkt „Psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen“ mit jeweils bis zu 2.000 Euro. Besondere Berücksichtigung finden Projekte, die Bezug auf Adipositas (Fettleibigkeit), sowie das Ernährungs- und Bewegungsverhalten in einem ganzheitlichen Ansatz in den Fokus nehmen. Bewerben können sich bis zum 15. März 2023 Vereine, private Initiativen, Kindergärten und Schulen, Einrichtungen der Freizeitgestaltung, Gemeinden sowie Organisationen und Verbände aus dem Landkreis Lörrach, die über innovative oder auch bereits bewährte Projektideen verfügen. Wissenschaftliche Studien, wie der Report des Landesgesundheitsamts zu ausgewählten gesundheitsbezogenen Folgen der Covid-19-Pandemie, zeigen deutlich, dass die Corona-Pandemie viele gesundheitliche Folgen verursacht hat: Kinder und Jugendliche weisen verstärkt ein mangelndes Bewegungsverhalten sowie ein schlechteres Ernährungsverhalten auf. Ziel der förderfähigen Projekte soll sein, Kindern und Jugendlichen zu mehr Bewegung und einer gesünderen Ernährungsweise zu verhelfen, um Übergewicht bzw. Adipositas vorzubeugen und gleichzeitig die Selbst- und Körperwahrnehmung sowie die Selbstwirksamkeit zu stärken. Voraussetzung für eine Beantragung dieser Fördergelder ist unter anderem, dass das Projekt dauerhaft angelegt sein soll und wenn möglich weitere Netzwerke und Akteure miteinbezieht. Wichtig ist zudem, dass die im Landkreis Lörrach verorteten Projekte niedrigschwellig und offen für alle Kinder und Jugendlichen sind. Dabei ist der Einbezug von Erziehungsberechtigten im Projekt unbedingt notwendig. Ausgeschlossen von der Förderung ist die ausschließliche Finanzierung von Materialkosten. Die Entscheidung über eine Förderung trifft die Kommunale Gesundheitskonferenz. Unter dem Vorsitz von Landrätin Marion Dammann gehören hierzu Vertretende aller Kreistagsfraktionen, der Verwaltung sowie Experten aus Politik, Wirtschaft, Bildung, Sozialem und Gesundheit. Insgesamt stehen für diese Förderung 10.000 Euro zur Verfügung, jedes einzelne Projekt kann mit bis zu 2.000 Euro gefördert werden. Die Ausschreibung und die Antragsformulare sind zu finden unter https://www.loerrach-landkreis.de/gesundheitskonferenz/Projektmittelfoerderung Fragen zur Ausschreibung beantwortet die Stabsstelle Gesundheitskonferenz (Kontakt: simon.duffner@loerrach-landkreis.de, 07621 410-2152)