Das aktuelle Wetter

Detaillierte Infos zum Wetter in Bad Bellingen: Wetterstation Bad Bellingen
Lageplan Bad Bellingen

News

Bade- und Kurverwaltung repräsentiert Bad Bellingen in der Deutschen Botschaft in Bern


Bei einer Weindegustation mit der 1. Markgräfler Winzergenossenschaft Schliengen-Müllheim und der Badischen Weinkönigin durfte sich Bad Bellingen als attraktives Reiseziel in Baden vorstellen.

Der Einladung des deutschen Botschafters Dr. Otto Lampe in seine Residenz in Bern waren zahlreiche Gäste gefolgt. Unter den Gästen waren Botschafter aus Norwegen, Bulgarien, Polen, Irland, Ungarn und Kanada, aber auch Vertreter der Tourismusbranche.

Der Botschafter Dr. Otto Lampe begrüßte seine Gäste mit einer legeren und sehr informativen Ansprache zum Stellenwert des Weines für die Deutschen.

Bürgermeister Dr. Christoph Hoffmann betonte in seinem Grußwort die Vorzüge des Heilwassers in Bad Bellingen, die guten Restaurants und lud die Gäste dazu ein, Bad Bellingen näher kennenzulernen.

Der Geschäftsführer der 1. Markgräfler Winzergenossenschaft Schliengen-Müllheim Wolfgang Grether leitete in seinem Grußwort zur Weindegustation mit der Badischen Weinkönigin Isabella Vetter über.

Auf charmante Art und Weise kredenzte die Weinhoheit vier Weine aus Baden und überzeugte die Gäste mit umfangreichem Wissen über Wein und Landschaft.

Das Team vom Kurhotel Markushof rund um Marc Speck servierte stilgerecht zum Empfang und während der Weinprobe passende Canapés mit Schwarzwälder Schinken und anderen Delikatessen.

Die Bade- und Kurverwaltung konnte Bad Bellingen mit einer informativen Dauerpräsentation mit Kurzfilmen von seiner schönsten Seite zeigen. An einem Bad Bellingen-Informationsstand konnten die interessierten Gäste zusätzlich mit den Damen der Bade- und Kurverwaltung ins Gespräch kommen und hatten die Möglichkeit, Prospekte mitzunehmen oder die neuen Gut.Edel-Pflegeprodukte zu erwerben.

Sabine Marceau von der Bade- und Kurverwaltung durfte der Gattin des gastgebenden Botschafters ein Präsent mit den neuen Pflegeprodukten überreichen. Frau Lampe freute sich sehr, denn sie hatte bereits davor großes Interesse an den Produkten gezeigt. Die Gut.Edel-Produkte waren an diesem Abend besonders begehrt, da sie doch die beiden höchst geschätzten Naturgüter im Markgräflerland vereinen: das Thermalwasser der Balinea Thermen und den Gutedel Wein.

Wie Wolfgang Grether treffend formulierte: „Wir sorgen mit dem Wein für das Wohlbefinden von innen und das Bad Bellinger Heilwasser von außen."

Die Veranstaltung war rundum gelungen und eine schöne Möglichkeit, Bad Bellingen als potentielles Reiseziel bei den Schweizer und internationalen Gästen zu präsentieren.

Eines der sonnigsten
Heilbäder Deutschlands
  • Gemeinde Bad Bellingen
  • Rheinstraße 25
  • 79415 Bad Bellingen